Aktuelle Neuigkeiten und Veranstaltungen finden Sie auch
auf unserer Facebook Seite.

Unterstützen Sie uns und klicken
Sie "Gefällt mir"

➝ Facebook Seite besuchen
Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
15:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag und Samstag
10:00 - 13:00 Uhr

Freitag
15:30 - 18:30

Neuigkeiten, Termine und Veranstaltungen

nach Kategorien sortieren

  • Alle
  • Allgemein
  • Bücherflohmarkt
  • Neuerscheinungen
  • Neuigkeiten
  • Rezensionen
  • Termine
  • Veranstaltungen
  • Kategorien anzeigen

    28. April 2019 um 17:32

    Einladung zur Jahreshauptversammlung der Bücherei Wilhelmsfeld

    am Montag, 20. Mai 2019 im „Kleinen Café“ um 19.00 Uhr.

     

    Tagesordnung:

    1. Begrüßung
    2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
    3. Jahresbericht des Vorstandes
    4. Jahresbericht der Kassenführerin
    5. Bericht der Kassenprüfer
    6. Entlastung des Vorstands
    7. Wahlen neuer Kassenprüfer
    8. Verschiedenes

     

    Wünsche und Anträge können gern an die erste Vorsitzende Ulla Egert
    ullaegert@egertverlag.de Tel: 06220 1792 bis zum 13. Mai 2019 gestellt
    werden

    Neue Bücher im April

    28. April 2019 um 17:24

    Auch im April gibt es wieder neue Bücher in der Bücherei Wilhelmsfeld. Fast alle sind Neuerscheinungen von 2018 oder 2019, Bücher für Kinder und Erwachsene! Vielleicht ist ja das eine oder andere Buch auch für Sie / Euch dabei. Wir laden Sie /Euch ein, schauen Sie doch mal vorbei:

     

    Für Kinder:

    Nico Sternbaum:  Schüttel den Apfelbaum ( ab 2 Jahre)

    Sophie Schönwald / Günther Jakobs:  Der große Zahnputztag im Zoo ( ab 3 Jahre)

    Jörg Hilbert:  Wir sind doch keine Angsthasen ( ab 3 Jahre)

    Daniela Kunkel:  Das kleine WIR in der Schule ( ab 5 Jahre)

    Oliver Scherz:  Drei Helden für Mathilda (ab 6 Jahre)

    Katalina Brause:  Die Wüstentiere in der großen Stadt (ab 5 Jahre)

    Daniel Napp:  Echte Schnüffelnasen geben niemals auf ( ab 6 Jahre)

    Jonny Bauer:  Ein Affe an der Angel ( ab 6 Jahre)

    Bettina Obrecht:  Winnie und die Wunschfee ( ab 6 Jahre)

    Mary Pope Osbourne: Das magische Baumhaus – Abenteuer bei den Wikingern ( ab 6 Jahre)

    Claire Lebourg:  Unterwegs mit Söckchen ( 6 – 10 Jahre)

    Santa Montefiore:  Die königlichen Kaninchen von London ( ab 7 Jahre)

     

    Für Erwachsene:

    Ingrid Noll:  Goldschatz

    Markus Zusak:  Nichts weniger als ein Wunder

    Kent Haruf:  Abendrot

    Marc Elsberg:  GIER – Wie weit würdest du gehen?

    Elizabeth George:  Wer Strafe verdient

    Julian Barnes:  Die einzige Geschichte

    Rosie Walsh:  Ohne ein einziges Wort

    Harlan Coben:  In deinem Namen

    Annette Hess:  Deutsches Haus

    Martina Bergmann:   Mein Leben mit Martha

    Mathijs Deen:  Unter den Menschen

    Louise Penny:  Das Dorf in den roten Wäldern

    Hera Lind:  Die Frau, die frei sein wollte

    Gabriele Tergit:  Effingers

    Andrea Heistinger:  Wühl dich glücklich

    Sara Zinn:  Freundliche Übergabe

    Sarah Baxter:  Atlas der spirituellen Orte

     

     

     

     

     

     

     

     

    Frohe Ostern

    16. April 2019 um 19:57

    Frohe Ostern wünschen das Bücherei- und Bilderbuchkino-Team.

    Ganz lieben Dank an die Bilderbuchkino-Kinder für die schönen selbst gebastelten  Osternester.

    Frühling in Wilhelmsfeld

    3. April 2019 um 19:01

    Der Büchereiverein, sowie der Wilhelmsfelder Kirchen- und Kammermusikverein laden am Mittwoch, den 10. April 2019 um 19:30 Uhr zu einem literarisch-musikalischen Abend unter dem Titel „Der Frühling“ ein. Die Veranstaltung findet im Bürgersaal im Wilhelmsfelder Rathaus statt. Dr. Helmut Haselbeck wird Frühlingsgedichte vortragen, die musikalische Gestaltung übernehmen Susanne Wuwer-Belz (Flöte) und Ria Günther (Klavier).

     

    Literaturkreis im Mai 2019

    3. April 2019 um 18:51

     

     

     

    Das nächste Treffen des Literaturkreises findet am Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 19:30 Uhr in der Bücherei statt. Wir lesen und diskutieren “ 11 Tage in Berlin“ von Hakan Nesser.

    Hier die Inhaltsangabe:

    Einen Nobelpreis wird er wohl nicht bekommen. Arne Murberg ist von schlichterem Gemüt. Nach einem Badeunfall in der Kindheit hat er Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren und komplexere Zusammenhänge zu erfassen. Aber Arne ist ein warmherziger, liebenswerter Mensch, der sich eine kindlich naive, offene Art bewahrt hat und voll Vertrauen auf das Leben blickt. Als sein Vater ihm auf dem Totenbett offenbart, dass seine Mutter nicht tot ist, wie Arne geglaubt hat, sondern in Berlin lebt, und ihm gleichzeitig den Auftrag gibt, sie dort aufzusuchen und ihr ein verschlossenes Kästchen zu übergeben, beginnt für ihn ein wundersames Abenteuer. Mit äußerst rudimentären Deutschkenntnissen und einem Paar strapazierfähiger gelber Schuhe macht Arne sich auf die Reise – und gerät schon bald in Schwierigkeiten. Doch ihm zur Seite stehen zwei Menschen, die der Himmel höchstpersönlich geschickt zu haben scheint: ein etwas wirrer Professor und eine kluge junge Frau im Rollstuhl. Wird Arne seiner Mutter begegnen? Wird er sein Glück finden in Berlin?